|
|
|
|

Verfahren

Erfahrungsberichte

Lesen Sie hier, was Patienten 
und behandelnde Zahnärzte über 
COMPONEER sagen.
Videos

Wie wird COMPONEER eingesetzt?

Mit COMPONEER zaubert Ihr Zahnarzt in nur einer Sitzung ein schönes Lächeln in Ihr Gesicht. Zahnsubstanzschonend und zeitsparend. In der Anwendung sind COMPONEER mit künstlichen Fingernägeln vergleichbar. Aber mit einem gravierenden Unterschied: COMPONEER-Versorgungen
bieten attraktives Aussehen über viele Jahre.

So einfach geht das:

Der Zahnarzt macht eine Bestandsaufnahme Ihrer Frontzähne und klärt Sie über mögliche Behandlungen auf.

Im Fall einer COMPONEER-Behandlung empfiehlt er die Farbe und wählt mit der Formschablone die passende COMPONEER-Form aus.

Dann bereitet er Ihre Zähne für die Verblendung mit COMPONEER vor.

Weil die Zahnschmelz-Schalen so sensationell dünn sind, müssen Ihre Zähne nur minimal vorbereitet werden.

Je nach Situation geht keine, bis nur sehr wenig, Zahnsubstanz verloren.

Ihr Zahnarzt bringt nun das COMPONEER mit Hilfe des gleichen Werkstoffs, aus dem die Schmelzschalen hergestellt wurden, in die gewünschte Position und vervollständigt Ihre persönliche Zahnform.

Durch Polymerisieren wird das COMPONEER sicher befestigt. Jetzt haben Sie nochmals die Möglichkeit, Ihre individuellen Wünsche über Form und Länge zu präzisieren, die dann sofort umgesetzt werden.

Mit einer gründlichen Glanzpolitur erhält der Zahn den letzten Schliff.

Fertig!

COMPONEER schenkt Ihnen schöne Zähne – eine ökonomisch attraktive Lösung, die überzeugt. 
Das Lächeln zum einfach Mitnehmen.